Geländeplan Ökologiestation Bremen

roter Punkt Navigation Januar

roter Punkt Navigation Februar

roter Punkt Navigation März

roter Punkt Navigation April

roter Punkt Navigation Mai

roter Punkt Navigation Juni

roter Punkt Navigation Juli

roter Punkt Navigation August

roter Punkt Navigation September

roter Punkt Navigation Oktober

roter Punkt Navigation November

roter Punkt Navigation Dezember

Ökologiestation Bremen Apfelsymbol  Über uns
Ökologiestation Bremen Apfelsymbol  Projekte
Ökologiestation Bremen Apfelsymbol  Waldmodule Sek II
Ökologiestation Bremen Apfelsymbol  Veranstaltungskalender
Ökologiestation Bremen Apfelsymbol  Kinder
Ökologiestation Bremen Apfelsymbol  Vermietung
Ökologiestation Bremen Apfelsymbol  Kontakt

Februar 2020

2. Februar, Sonntag, 11.00 bis 15.00 Uhr
Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen
Reisertausch des Deutschen Pomologenvereins e.V.
Mitglieder des Pomologenvereins und weitere Interessierte bringen Jahrestriebe verschiedener alter Apfelsorten mit und tauschen sie untereinander aus. Mit diesen Jahrestrieben werden später Veredelungen durchgeführt und somit alte Apfelsorten erhalten.
Ort: Ökologiestation

 

3. Februar, Montag, 10.00 Uhr
Mitmachaktion für Kinder von 6 bis 10 Jahren
Entdeckungstour durch das Stationsgelände
Gemeinsam geht es auf Entdeckungstour durch Wald und Garten. Wir halten Ausschau nach Trittsiegeln, Fraß- oder Kampfspuren sowie nach Hinterlassenschaften von Tieren und finden heraus, wer hier gewesen ist.
Kosten: 4,- Euro
Leitung: Martina Schnaidt, Dipl.-Biologin
Ort: Ökologiestation
Anmeldung: Tel. 0421 - 222 19 22
Mail: info@oekologiestation-bremen.de
Bitte warm anziehen

 

4. Februar, Dienstag, 10.00 Uhr
Mitmachaktion für Kinder von 6 bis 10 Jahren
Nistkästen für Vögel
Welche Vögel nutzen Nistkästen? Nutzen sie auch andere Tiere? Wir schauen nach den Nistkästen im Wald der Ökologiestation. Müssen sie gereinigt werden?
Kosten: 4,- Euro
Leitung: Jochen Kamien, Pädagoge
Ort: Ökologiestation
Anmeldung: Tel. 0421 - 222 19 22
Mail: info@oekologiestation-bremen.de
Bitte warm anziehen

 

13. Februar, Donnerstag, 19.00 Uhr
Vortrag der Reihe “Insektenschutz, Artenvielfalt und Klimawandel”
Unser Wetter im Klimawandel
Als Meteorologin am Klimahaus Bremerhaven 8°Ost hat Annika Brieber nicht nur den Himmel über Norddeutschland, sondern auch das weltweite Wettergeschehen im Blick. In ihrem Vortrag stellt sie den aktuellen Forschungsstand vor: Wo hört Wetter auf und fängt Klima an? Wie wirkt sich die derzeitige Klimaerwärmung auf extreme Wetterlagen wie Hitzewellen oder Starkregen aus? Welche Klimawandelfolgen lassen sich bereits heute bei uns messen? Und wie macht sich die globale Erwärmung im Wetterbericht von morgen bemerkbar?
Kosten: 4,- Euro
Referentin: Annika Brieber,
Meteorologin am Klimahaus Bremerhaven 8°Ost
Ort: Ökologiestation

 

16. Februar, Sonntag, 11.00 bis 16.00 Uhr
Tagesseminar
Obstbäume veredeln und in den eigenen Garten pflanzen
In einer kurzen Einführung werden die Grundlagen der Ver-edelungskultur verständlich gemacht. Danach wird die Praxis der Winterhandveredelung schrittweise veranschaulicht. Zugleich wird auf die Vielfalt der Sorten von Äpfeln, Birnen, Zwetschen und Quitten hingewiesen. Praktische Übungen dienen dem Erlernen der richtigen Schnitt-Technik. Es besteht im Übrigen die Möglichkeit, veredelte Jungbäume gegen eine kleine Gebühr mit nach Hause zu nehmen.
Leitung: Streuobstwiesengruppe der Ökologiestation
Treffpunkt: Ökologiestation, Hofmeierhaus
Anmeldung bei Thomas Heinemann: Tel. 0421 - 44 85 50

 

20. Februar, Donnerstag, 19.00 Uhr
Vortrag
Grünkohl - Wie die Oldenburger Palme zum Superfood wurde
Grünkohl steht als heimische Spezialität seit Jahrhunderten auf der norddeutschen Speisekarte. In den letzten fünf Jahren hat er auch international an Popularität gewonnen, insbesondere in den USA, wo der Grünkohl nun als “Superfood” gehandelt wird.
Professor Nikolai Kuhnert forscht als Chemiker seit vielen Jahren an der Jacobs University an Kohlgewächsen und wird versuchen, zu erklären, wie es dazu kam, dass Grünkohl ein Superfood wurde und insbesondere, ob seine chemische Zu-sammensetzung diesen Status rechtfertigt.
Kosten: 4,- Euro
Referent: Prof. Dr. Nikolai Kuhnert, Chemiker,
Jacobs University Bremen
Ort: Ökologiestation

 

27. Februar, Donnerstag, 19.00 Uhr
Info-Abend mit Kaffee-Probe
Gesegelter Kaffee – SLOKOFFIE – ein Klimaprojekt-Kaffee
– Fair – Gesegelt - Bio -

Im Gespräch mit Thomas Riedel-Fricke, einem der beiden Gründer des Kaffee-Labels SLOKOFFIE, informieren wir über diese Start-up Initiative, die sich den emissionsfreien Transport als Grundlage für die Beschaffung und den Vertrieb ihrer Kaffeeprodukte zur Aufgabe gemacht hat. Und natürlich muss der Kaffee in nachhaltiger Bio-Qualität angebaut und produziert worden sein. Schmecken muss dieser single-origin Spezialitätenkaffee natürlich auch.
Der Referent kommt mit dem SLOKOFFIE-Fahrrad “Klima Café”.
Na dann prost Koffie!
Referent: Thomas Riedel-Fricke,
Biten Gesellschaft für gesegelten Kaffee mbH, Bremen
Ort: Ökologiestation

 

29. Februar, Samstag, 10.00 bis 16.00 Uhr
Tagesseminar gemeinsam mit der VHS
Obstbaumschnitt
Der Schnitt ist im Obstbau eine wesentliche Pflegemaßnahme zum Erreichen eines höheren Ertrages, einer harmonischen und tragfähigen Krone sowie einer längeren Lebensdauer.
Es werden die theoretischen Grundlagen des Obstbaumschnittes vermittelt. Im praktischen Teil wird das Erlernte in die Tat umgesetzt. Pflanz-, Erziehungs- und Instandhaltungsschnitt werden ebenso behandelt wie das Auslichten und Verjüngen älterer Obstbäume.
Kosten: 25,- Euro, ermäßigt 17,- Euro
Leitung: Ingo Stünker, Gärtner
Ort: Ökologiestation
Anmeldung: VHS, Tel. 361-7319, VAK 201N26-765

 


Datenschutz | Impressum